Aktueller Stand

Falls Du von der Startseite kommst: Nein, noch gibt es diesen Leihklub nicht.

Bevor ein Angebot entstehen kann, müssen Annahmen getestet werden. Hier vor allem, unter welchen Bedingungen diese Punkte gelten:

  1. Menschen wollen Dinge leihen.
  2. Menschen stellen Dinge zur Verfügung, damit andere sie ausleihen können.

Dies gilt es zunächst durch Literatur herauszufinden, aber auch, indem ihr diese Umfrage ausfüllt:

Weitere To Do’s:

Der Leihklub will möglichst transparent sein – von Anfang an. Daher erhältst Du hier einen Einblick in aktuellen Planungspunkte über ein Trello-Board. Schreibe gerne eine Mail, wenn Du Input zu einem Punkt liefern kannst.

Kurzbeschreibung

Aktuell lässt sich der Prototyp so beschreiben:

Leihende können sich auf einer Webseite Dinge reservieren, welche am nächsten Tag an einem zentralen Ort in ihrem Viertel zum Abholen bereitstehen. Dafür zahlen sie eine monatliche Gebühr. Das Lager ist zunächst nicht öffentlich und der Ort, an dem die Funktionsweise vor dem Verleihen gewährleistet wird. Die Dinge kommen von Verleihpionieren, welche sie als Leihgabe zur Verfügung stellen.

Zeitplan

Bis zum Deutschen Earth Overshoot Day 2022 soll hier das erste Mal etwas geliehen (bürokratisch korrekt: gemietet) werden. Am Buy Nothing Day 2022 soll ein erstes Zwischenfazit stehen und die Probephase abgeschlossen sein.